AVR ASSEMBLER BEFEHLE PDF

Taster T0 und LED0 sind "low active". Vorbemerkungen zum Programmaufbau Beginnen wir mit dem Programmkopf. Was man dort alles hineinpackt ist in Teilbereichen Geschmachssache. Direktiven, die einzelnen Registern "sprechende Namen" zuordnen. Wird der Taster losgelassen, gehen die LEDs aus. Wie arbeitet das Programm?

Author:Sagrel Kizshura
Country:Monaco
Language:English (Spanish)
Genre:Art
Published (Last):20 June 2013
Pages:295
PDF File Size:12.97 Mb
ePub File Size:8.80 Mb
ISBN:774-7-62357-802-5
Downloads:72551
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Tajar



Es soll hier nur eine Starthilfe zum Einstieg gegeben werden. Unterschiede zu anderen Sprachen Man kann Assembler nicht direkt mit anderen Hochsprachen vergleichen. Es ist falsch gesagt Assembler ist viel besser als C, oder C ist viel besser als Assembler. Da gibt es dann aber auch schon den ersten Nachteil.

Funktioniert dann etwas nicht sitzt man auf dem Schlauch. Die Compiler werden aber immer besser, so kommen immer seltener Fehler zustande. Ein kurze Beschreibung findet sich hier. Ob dies ein Nachteil ist, ist eine Glaubensfrage. Die in Japan arbeiten die Mittagszeit ja auch durch! Wie kommt ihr auf die Idee 3 Stunden Pause zu machen? Man kann immer noch auf eine andere Hochsprache umsteigen, diese beherrscht man dann um so besser.

Man schafft in der selben Zeit zwar genau so viel Code, der Code macht dann aber weniger als in C. Aus diesen Buchstaben soll man nun erstmal Worte suchen und dann damit einen sinnvollen Text verfassen.

Punkten was einsetzen. Was ich beim Assembler an Performance heraushole, weil ich z. Man bekommt von Atmel das AStudio4b Das Gewurstel mit der Make-file nimmt uns AvrStudio ab. Der Controller beginnt mit der Abarbeitung links oben bei der Programmspeicheradresse Wenn nicht, kann man sich diese Vektoren aber auch wegdenken. Man landet so oder so bei den Befehlen, die der Initialisierung dienen Setzen der Startbedingung.

Das "End" ist bei Microcontrollern daher auch kaum wirklich notwendig. Wenn es da ist, ist das eine ewige Wiederholung eines einzigen Befehls. Alles ist zu Beginn leer bzw. Im obigen Source-Beispiel sind einige enthalten. In dieser Datei werden u. Diese haben dann als Kennzeichen ein " " vorangestellt.

Sonst hat das im Moment keine weitere Bedeutung. Hier ist das "JMP", also im Programm einfach woanders weitermachen. Gut, aber wo? Andere machen das etwas gefinkelter. Ist uns aber eigentlich egal.

Das war mal ein Befehl, also addiert er auf seinen Zeiger eins drauf und ist mit diesem Befehl fertig. Bis 8 kBytes ist diese Begrenzung aber nicht relevant. Wie im vorliegenen Fall macht man diese "Assembler-Jumps", um Speicherstellen freizuhalten. Kleiner als 16 Bit ist aber keiner. Also adressiert man Commands in "Worten" von 16 - Bit bzw. Solange der Wert auch als Befehls-Adresse verwendet wird z. Assembler-Befehle Viele dieser Probleme nimmt uns der Assembler ab, viele aber nicht.

ARG1 gibt in der Regel an wo das Ergebnis hin geschrieben wird. Wenn es dem Assembler also auch nur irgendwie gelingt, aus dem, was wir da hinschreiben, Zahlen zu machen die er umwandeln kann, nimmt er sie auch.

Wirklich merken muss man sich die ganzen Befehle nicht gleich. Deswegen versuch ich es hier auch gleich gar nicht. Es bedeutet, um z. Wir haben ja nur einen 8-Bit Processor und nicht Byte dahinter Durch das automatische Addieren brauche ich nichts weiter zu tun.

Schreibt man ein "stand-alone" Programm, kann und sollte man sich seinen eigenen Konventionen und Regeln schaffen. Das ist das, was der Assembler-Fan so liebt. Erst zur Laufzeit des Programmes kommen hier Werte rein.

Mehr eigentlich nicht. Und erst, wenn wir Befehle schreiben, die diese Daten verwenden, ergibt sich daraus ein Datentyp. Vorher sind das einfach nur Bytes. Das ist bei Hochsprachen anders: Schon in der Source legen wir durch verschiedene Angaben den Datentyp char, integer, etc.

Daten im SRAM. Also ist mit "OtherData" dann 0x dez.

DEWEY MY PEDAGOGIC CREED PDF

AVR ASM Befehls├╝bersicht

.

LANDAU LIFSCHITZ FLUID MECHANICS PDF

AVR Assembler Einf├╝hrung

.

BOEHM GRAND POLONAISE PDF

Programmiertechniken in AVR Assemblersprache

.

Related Articles